Aktuelles

10. Oktober – Welthospiztag – My care my comfort

09/10/2020 


„ My Care My Comfort“ ist das Motto des heuer am 10. Oktober 2020 statt findenden Welthospiz Tages der darauf aufmerksam machen soll, dass sterbende Menschen ein Recht darauf haben in dieser schwierigen und angstvollen Zeit nicht allein gelassen zu werden, denn Sie brauchen liebevolle Zuwendung und beste Unterstützung und Versorgung.

Palliative Versorgung

Die Palliativversorgung (Palliative Care oder Palliativpflege) ist, laut Definition der WHO, ein Ansatz zur Verbesserung der Lebensqualität von Patientinnen, Patienten und deren Familien, die mit Problemen konfrontiert sind, die mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung einhergehen.

Dies geschieht durch:
Vorbeugen und Lindern von Leiden,
Frühzeitigem Erkennen,
Bestmöglicher  Einschätzung und Behandlung von Schmerzen sowie anderen belastenden Beschwerden körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art.

Hospiz und Palliativversorgung muss für alle Menschen die sie brauchen erreichbar, zugänglich und leistbar sein.

Weltweit sterben jedes Jahr rund 58 Millionen Menschen.

Nur einer von zehn erhält die palliative Pflege und Betreuung die er benötigen würde.

Jedes Jahr müssen weltweit 18 Millionen Menschen unter großen Schmerzen und Leiden sterben, da sie keinen Zugang zu adäquater Schmerzmedikation und palliativer Betreuung durch entsprechende Dienste oder medizinische Einrichtungen haben.

Die internationale Hospiz-und Palliativbewegung ist als Antwort auf die vielfältigen Nöte von schwerkranken und sterbenden Menschen und ihren Angehörigen entstanden. Sie setzt sich dafür ein, dass durch eine aktive und umfassende Begleitung alles dafür getan wird den betroffenen Menschen ein würdevolles Leben bis zu seinem Ende, zu ermöglichen.

Palliativpflege

Die spezialisierte Hospiz -und Palliativversorgung bietet über die Grundversorgung hinaus zusätzliche unterstützende und betreuende Angebote. Sie richtet sich an Menschen mit schweren, unheilbaren Erkrankungen und ihre Angehörigen  in besonders komplexen Situationen.
In der Hospiz- und Palliativpflege werden nicht nur unheilbar Kranke, sondern auch ihnen nahestehende Menschen bei der Behandlungsplanung und -durchführung berücksichtigt.

Die Betreuung kann zu Hause, im Pflegeheim, auf einer Palliativstation, in einem stationären Hospiz oder einem Tageshospiz oder durch mobile Palliativpflege-Teams und Hospizteams, erfolgen.

Im Bereich der mobilen Pflege und Betreuung arbeitet Malteser Care mit den mobilen Hospiz- und  Palliativteams und den stationären Einrichtungen der Bundesländer zusammen.

Bei Fragen dazu kontaktieren Sie bitte unser kompetentes Team.

Öffentliches Gesundheitsportal Österreich
https://www.gesundheit.gv.at/service/beratungsstellen/palliativ-beratung-hilfe

Hospiz Österreich
https://www.hospiz.at/hospiz-palliative-care/hospiz-und-palliativecare-in-der-grundversorgung/hpc-in-der-betreuung-und-pflege-zuhause/

Kontakte für Angehörige
https://www.hospiz.at/telefonnummern-fuer-angehoerige-und-nahestehende/

MALTESER Care GmbH

Margaretenstraße 22/3 - 1040 Wien - Österreich | T: +43 1 361 97 88 | E: office@malteser.care