Aktuelles

Welt Alzheimer Tag 2022

21/09/2022 


Welt Alzheimer Tag 2022 Header

Welt Alzheimer Tag 2022: Über Demenz Bescheid wissen – Das globale Bewusstsein für die Erkrankung muss gestärkt werden, denn gemeinsam können wir viel erreichen.

Der Welt Alzheimer Report 2019 war die größte Umfrage die weltweit jemals zu dem Thema durchgeführt wurde. Sie umfasste 70.000 Personen in 155 Ländern welche den Fragebogen ausgefüllt haben und sie wurde von der London School of Economics and Political Science ( LSI ) durchgeführt, ausgewertet und analysiert.

Der Bericht umfasst 4 unterschiedliche demographische Gruppen

•  Menschen die mit einer Diagnose Demenz leben

•  Pflegende Angehörige

•  Gesundheitsdienstleiter

•  Vertreter aus der allgemeinen Bevölkerung

 Einige wichtige Erkenntnisse aus der Umfrage waren

•  Fast 80% der allgemeinen Bevölkerung sind besorgt darüber einmal daran zu erkranken und einer von vier denkt dass man präventiv nichts dagegen tun kann

•  35 % der pflegenden Angehörigen weltweit gaben an die Demenzdiagnose eines Familienmitglieds verschwiegen zu haben

•  Über 50% der pflegenden Angehörigen gaben an, dass ihre Gesundheit auf Grund der Betreuung gelitten hat obwohl sie sich grundsätzlich positiv über ihre Rolle äußerten

•  Fast 62% der Dienstleiter aus dem Gesundheitsbereich weltweit glauben, dass Demenz ein Teil des normalen Alterns ist

•  40% der allgemeinen Bevölkerung glaubt, dass  Ärzte und Pflegepersonal Menschen mit Demenz ignorieren

Experten- und Fallstudien aus der ganzen Welt ergänzen die Daten und am Schluss befinden sich Empfehlungen für Regierungen, die Zivilbevölkerung, Entscheidungsträger und lokale Regierungen um den Umgang mit Demenz, den Betroffenen, den pflegenden Angehörigen und den Betreuern weltweit zu verbessern.

Betroffene und Angehörige brauchen nach einer Diagnose Hilfe und Unterstützung

Nach jüngsten Erkenntnissen und Entwicklungen im Bereich der Forschung und möglichen Durchbrüchen sowohl bei der Behandlung als auch bei der Unterstützung von Menschen mit Demenz wird die Kampagne 2022 darauf abzielen, Menschen mit der Diagnose Demenz und ihren Familien nach Bekanntwerden, nicht allein zu lassen.

Demenzielle Erkrankungen befinden sich weltweit im Anstieg

Laut Dr. Georg Psota dem Chefarzt der psychosozialen Dienste in Wien leben aktuell rund 130 000 Menschen in Österreich mit einer Diagnose Demenz. Vorsichtige Schätzungen gehen davon aus, dass bis 2050 die Anzahl auf 230 000 ansteigen wird und die jährlichen Neuerkrankungen von 33. 500 auf 60.000. Andere Prognosen die eine höhere Lebenserwartung mit einbeziehen sprechen von mehr als 260 000 und einer jährlichen Zahl an Neuerkrankungen von 65 000.

Vier von 5 Demenzkranken leben zu Hause und 3 von 4 werden von Familienangehörigen betreut die mehrheitlich über 60 Jahre alt sind.

Menschen die an Demenz erkrankt sind brauchen besondere Fürsorge und Unterstützung

Ein an Demenz erkrankter Mensch braucht besondere Unterstützung und Betreuung. Vor allem muss man sich Zeit für den Betroffenen und seine Angehörigen nehmen um auf seine speziellen Bedürfnisse eingehen zu können. Für pflegende Angehörige kann das zu sehr großen Belastungen und zur Erschöpfung führen.

Hier können stunden und tageweise Entlastungangebote bis zur 24-Stunden Pflege und  Betreuung zur Unterstützung und Entlastung pflegender Angehöriger wesentlich beitragen.

Sollten Sie oder ein Angehöriger von Demenz betroffen sein und Unterstützung benötigen, dann kontaktieren Sie bitte unser kompetentes Team die ihnen mit seiner langjähren Erfahrung in diesem Bereich zur Verfügung steht.

Welt Alzheimer Tag 2022: Über Demenz Bescheid wissen – Links
>>Die österreichische Alzheimergesellschaft
>>Der Welt Alzheimer Report 2019

Welt Alzheimer Tag 2022 Footer

MALTESER Care GmbH

Ungargasse 3A - 1030 Wien - Österreich | T: +43 1 361 97 88 | E: office@malteser.care