Notfall: Verbrennung

Eine Verbrennung ist eine Schädigung der Haut durch Hitze. Je nach Dauer und Intensität der Hitzeeinwirkung kommt es zu unterschiedlichen Hautschäden. Großflächige Verbrennungen sind besonders gefährlich, da sich diese Verletzungen neben der unmittelbaren Zerstörung der Haut auf den ganzen Körper auswirken.

Erste-Hilfe-Maßnahmen

Bei Verbrennungen ist die Erste Hilfe lebensrettend. Frühzeitige Maßnahmen verhindern eine weitere Hautschädigung und können die Überlebenschancen deutlich erhöhen. Beachten Sie bei allen Maßnahmen den Eigenschutz. Entscheidend für das Vorgehen ist die Schwere der Verbrennung.

 

Kleine Verbrennungen oder Verbrühungen:

  • Bei einer Verbrühung: Kleider sofort entfernen.
  • Bei einer Verbrennung: Kleider nur entfernen, wenn sie nicht an der Haut haften.
  • Betroffene Körperstelle unter handwarmem Wasser kühlen.
  • Leichte Verbrennungen oder Verbrühungen ohne Blasenbildung benötigen keine weitere Versorgung (eventuell Spezialverband von der Ärztin/vom Arzt).

 

Großflächige Verbrennungen oder Verbrühungen:

  • Kleiderbrand sofort mit Wasser löschen oder die Flammen mit einer dicken Decke ersticken.
  • Notruf 144 oder 112 wählen.
  • Bei einer großen Verbrühung: Kleider sofort entfernen.
  • Bei großen Verbrennungen: Kleidung am Körper lassen, diese haften an der Haut. Ein Entfernen verursacht weitere Hautverletzungen.
  • Mit einem sterilen Brandtuch Wunden abdecken.
  • Keine „Hausmittel“ wie Puder, Öle usw. verwenden.
  • Verbrannte Person in Aludecke einwickeln und auf Rettungsdienst warten.

MALTESER Care GmbH

Margaretenstraße 22/3 - 1040 Wien - Österreich | T: +43 1 361 97 88 | E: office@malteser.care