Aktuelles

24 Stunden Betreuung: Altlandeshauptmann Pühringer verlangt höhere Förderung

06/10/2022 


MC 24 Stunden Betreuung c Malteser Care Steinberger 1000x333 1

Am 5. Oktober 2022 schaltete sich Josef Pühringer, Chef des oberösterreichischen VP-Seniorenbunds, in die Diskussion um die 24 Stunden Betreuung ein. Es sei dringend nötig, die monatliche Förderung von derzeit 550 Euro zu erhöhen, so der Altlandeshauptmann. Pühringer fordert eine Erhöhung auf zumindest 750 Euro – und in Folge eine jährliche Valorisierung, wie sie zuletzt auch für andere staatliche Leistungen eingeführt worden ist. Dabei verwies Pühringer darauf, dass viele Familien ohnehin auf ihre Ersparnisse zurückgreifen müssen, um die 24 Stunden Betreuung finanzieren zu können. Die aktuelle Teuerung verschärfe die Problematik zusätzlich.

Laut Altlandeshauptmann Pühringer ist die Förderung für die 24 Stunden Betreuung auch im Interesse der öffentlichen Hand. Es gebe keine Alternative zu dieser Art der Betreuung, da ein Verzicht darauf automatisch zu mehr Heimaufenthalten führt. Die Heimplätze kosten den Staat aber wesentlich mehr, nämlich etwa 5.000 Euro pro Person und Monat.

MALTESER Care ist seit vielen Jahren im Bereich 24 Stunden Betreuung tätig. Wir stehen als Organisation hinter allen angeführten Forderungen und appellieren an die Verantwortlichen, den wichtigen Bereich der 24 Stunden Betreuung im Sinne der betroffenen Familien entsprechend zu unterstützen und im Rahmen der Pflegereform zu berücksichtigen.

>>Oberösterreichische Nachrichten: „24-Stunden-Betreuung höher fördern“
>>Malteser Care: Infos zu 24 Stunden Betreuung

MC 24 Stunden Betreuung c Malteser Care Steinberger 1000x666 1

MALTESER Care GmbH

Ungargasse 3A - 1030 Wien - Österreich | T: +43 1 361 97 88 | E: office@malteser.care